neubau prov. passerelle kantonsspital winterthur

2013-2016

Als flankierende Baumassnahme für das „Ersatzneubau Kantonsspital Winterthur“ wurde die Passerelle als provisorische Haupteingang während der gesamte Bauzeit geplant.

Die Passerelle verbindet das SISKA-Parking mit beide Bushaltestellen an der Lindstrasse und die KSW-Haupteingang, und ermöglicht damit einen geschützten Weg für Besucher und Patienten über die Baustelle direkt ins Spital.

in zusammenarbeit mit rapp architekten ag, basel

©   2020 Butscher. Architekten.