umbau und sanierung bau 85, rehaclinic bad zurzach

2014-2017

Die Aufgabe bestand darin den bestehenden Bau 85 für die neuen Nutzungen- ein Untersuchungs- und Behandlungsbereich für das RehaCenter, Schulungsräume für das RehaStudy und ein Mehrzwecksaal mit Foyer - umzubauen und zu sanieren. Dazu würden verschiedene Umbau-Varianten untersucht mit dem Ergebnis, dass die Variante bei welcher die Untergeschosse umgebaut und die Obergeschosse mit einem Neubau ersetzt werden in allen Belangen (Kosten Nutzung) überzeugte.

Das Gebäude erscheint Heute als Solitär, ein einfacher Kubus welcher die Proportionen und Architekturthemen der bestehenden Bauten aufnimmt, neu interpretiert und sich so harmonisch in das Gesamtbild der RehaClinic Bad Zurzach einfügt.

Im 1. Untergeschoss und im Erdgeschoss wurden die Räume für die ambulante Rehabilitation und Prävention von RehaCenter aingeplant. Mit den Untersuchungsräumen entlang der Fassade und den zu dienenden Räumen im Zentrum konnte eine einfache und klare Grundriss-Struktur geschaffen werden. Im 1. Obergeschoss konnten die Schulungs- und Büroräume der RehaStudy - das grösste private Bildungszentrum für Physiotherapie und Rehabilitationsmedizin der Schweiz- untergebracht und über einen separaten Eingang erschlossen. Im 2. Obergeschoss befindet sich der unterteilbare Mehrzwecksaal für insgesamt 200 Personen. Dieser wurde mit den modernsten technischen Einrichtungen ausgestattet und eignet sich ausgezeichnet für internet und externe Seminare. Mit dem grösszügigen Foyer und der integrierten Officeküche eignet sich dieser auch für Festliche Anlässe.

 

Projekt in Zusammenarbeit mit GROSS Generalunternehmung AG, Brugg 

©   2020 Butscher. Architekten.